Erwartungen der Branche

Der Optimismus in der Rekrutierungsbranche ist hoch. Die Erwartungen an Umsatz, Budget, Investitionen und Platzierungen im Jahr 2019 sind alle höher als im Jahr 2018.

Wie wird sich der Umsatz 2019 Ihrer Meinung nach verändern?

Die meisten Befragten erwarten für 2019 einen Umsatzanstieg gegenüber 2018. Nur 5 Prozent der Befragten gehen davon aus, dass der Umsatz in diesem Jahr sinken wird.

Rekrutierungsexperten sagen, dass sie für 2019 einen Anstieg der Zeitarbeitskräfte erwarten. Ebenfalls auf dem Vormarsch sind die Betriebsbudgets, Investitionen in Technologie, Bemühungen zur Verbesserung der Fähigkeiten der Arbeitnehmer durch Aus- und Weiterbildung und der Anteil der Unternehmen, die über VMS betrieben werden.

Zeitarbeitsplätze und Investitionen sollen 2019 unverändert bleiben. Weniger als 15 Prozent der Befragten erwarten eine Senkung der Zeitarbeitsplätze und der Budgets.

Personalverantwortliche haben Optionen, wenn es darum geht, ihr Unternehmen zu vergrößern: die Präsenz ihrer Agentur durch mehr Aufträge mit neuen und bestehenden Kunden zu stärken, durch die Akquisition neuer Unternehmen schnell zu wachsen oder sich von ihrem Unternehmen zu trennen, indem sie von einem anderen Unternehmen übernommen werden. So sagen die meisten Befragten, dass sie über strategisches Wachstum im Jahr 2019 nachdenken.

Welche ist die wichtigste Wachstumsstrategie Ihres Unternehmens?

Organisches Wachstum ist die wichtigste Wachstumsstrategie der Branche im Jahr 2019. Nur 3 Prozent sagen, dass sie durch den Zukauf neuer Unternehmen wachsen werden und noch weniger ( 2 Prozent) erwarten, dass sie übernommen werden.

erkenntnis
Aufbau, Kauf oder Ausstieg?
Erfahren Sie, wie Branchenführer über ihre strategischen Wachstumsoptionen nachdenken.

Top-Prioritäten

Abgesehen von dem offensichtlich steigenden Umsatzwachstum und der steigenden Rentabilität sagen die Befragten, dass sie sich 2019 fest auf die Kandidaten konzentrieren werden. Andere Prioritäten, auf die sie sich konzentrieren werden? Die digitale Transformation zur Verbesserung ihrer Prozesse, die Entwicklung ihrer Arbeitgebermarke und die Verbesserung ihrer Marketingstrategien sowie die Zusammenarbeit mit ihren Kunden.

Was sind Ihre wichtigsten Prioritäten für 2019?

Die Kandidaten werden 2019 am wichtigsten sein, mit aktivem Sourcing (65%) und der Nutzung der digitalen Transformation zur Verbesserung der Prozesse (33%), die führend sind. Schauen Sie sich neben den Kandidaten auch einige andere wichtige Prioritäten an.

erkenntnis
Weitere Top-Prioritäten
Erfahren Sie, was andere über ihre wichtigsten Prioritäten für 2019 zu sagen haben.

Top-Herausforderungen

Während der Optimismus überwältigend ist, sind die Aussichten nicht ganz rosig. Von der Rekrutierung und den operativen Herausforderungen bis hin zu den aktuellen makroökonomischen und politischen Veränderungen gibt es viele knifflige Probleme, mit denen sich die Personalvermittler im Jahr 2019 auseinandersetzen müssen.

Was sind Ihre wichtigsten Herausforderungen bei der Personalbeschaffung für 2019?

Über den dauerhaften Fachkräftemangel hinaus setzen sich die Personalverantwortlichen damit auseinander, wie sie die Arbeitgeber dazu bringen können, die Gehälter der Kandidaten zu erhöhen und wie sie Fluktuation aufgrund eines boomenden Arbeitsmarktes mildern können.

erkenntnis
Weitere Top-Herausforderungen
Was haben Personal- und Recruitingunternehmen als ihre größten Herausforderungen für 2019 genannt?

Was sind Ihre wichtigsten operativen Herausforderungen für 2019?

Preisdruck und Margenverringerung sind immer große Herausforderungen, aber die wichtigste Herausforderung für die Befragten ist, wie man die Digital-Transformation zur Verbesserung der Abläufe nutzen kann.

erkenntnis
Weitere Top-Herausforderungen
Erfahren Sie mehr über weitere Herausforderungen, von denen andere behaupten, dass sie sich im Jahr 2019 stellen werden.

Was sind Ihre wichtigsten wirtschaftlichen und politischen Herausforderungen für 2019?

Die Anzahl von Cyberangriffen haben in den letzten Jahren massiv zugenommen, was erklärt, warum viele Befragte sagen, dass Cybersicherheit und DSGVO die größte Herausforderung für das kommende Jahr sind.

Weltweit gibt es viele wirtschaftliche und politische Herausforderungen, mit denen die Befragten 2019 rechnen. In Nord-Amerika ist die historisch niedrige Arbeitslosigkeit eine zentrale Herausforderung. In Großbritannien und Europa stehen Brexit und Datenschutz (DSGVO) im Vordergrund. Und in Australien ist 457 Visa-Programmbeschränkungen etwas, das Personalvermittler aufmerksam beobachten.

Chancen oder Hindernisse?

Digitale Transformation. Die Globalisierung der Wirtschaft. Die erhöhte Mobilisierung von Talenten. Online-Talent-Plattformen. Die globalen Personalbeschaffer sind von Störfaktoren betroffen, die alle die Frage stellen: „Sind das Chancen? Oder sind es Hindernisse?"

Wird die digitale Transformation Ihrem Unternehmen helfen oder schaden?

Die Befragten sind der Meinung, dass die digitale Transformation von Vorteil für ihr Unternehmen sein wird - die Integration von Technologie in alle Bereiche eines Unternehmens zur Verbesserung des Betriebs und der Art und Weise, wie Unternehmen ihren Kunden Mehrwert bieten.

Dank der Globalisierung der Wirtschaft und des technologischen Fortschritts sind die Mitarbeiter mobiler denn je. Zunehmend sind Unternehmen in der Lage, qualifizierte Kandidaten außerhalb ihrer Region einzustellen und die besten Personen für den Job zu gewinnen. Ist dies also eine Chance für die Personalvermittlung oder eine größere Herausforderung?

Ist die Globalisierung und die zunehmende Mobilität von Talenten eine Herausforderung oder eine Chance?

Die meisten Befragten sagen, dass die Globalisierung und die zunehmende Mobilität von Talenten eine Chance für ihr Unternehmen ist.

Seit dem Aufkommen von Online-Talent-Plattformen haben sich die Fragen der globalen Rekrutierungsbranche gewandelt. Werden diese disruptiven Unternehmen im Aufstieg der Gig Economy letztlich eine Chance darstellen? Oder stellen sie eine Bedrohung für die Branche dar?

Machen Online-Talent-Plattformen das Recruiting für gesuchte Positionen einfacher oder schwieriger?

Das Urteil lautet, ob Online-Talent-Plattformen dazu beitragen, die Dinge einfacher zu machen, aber die Anzeichen von Empfindungen deuten darauf hin, dass sie eine eher hilfreiche als schädliche Wirkung haben werden.

Vereint oder geteilt?

Es gibt viele verschiedene Faktoren, die einen Einfluss auf die Personalbranche haben. Abgesehen von den Erwartungen für das kommende Jahr finden Sie hier Themen, die für Personalverantwortliche wichtig sind.

Stimmen Sie den folgenden Themen zu oder nicht zu?

Die Befragten sind sich überaus einig: Die Arbeitgeber müssen die Gehaltserhöhungen vorantreiben, die Personalagenturen müssen sich auf die digitale Transformation einstellen, und die Umschulung der Kandidaten ist entscheidend. Hier sehen Sie, wo die Befragten sich einigen und sich nicht einigen können.

Lernen und Entwicklung

Kontinuierliches Lernen ist entscheidend für Profis in der Personalbranche. Hier erfahren Sie, wie die Befragten ihr Wissen über künstliche Intelligenz (KI) und maschinelles Lernen beurteilen. Wir sehen auch, zu welchen Themen Rekrutierungsprofis noch geschult werden müssen und welche Trends am interessantesten sind, um mehr darüber zu erfahren.

Die meisten Befragten geben sich selbst Durchschnittsnoten, wenn es um ihr Verständnis von maschinellem Lernen und künstlicher Intelligenz im Staffing geht.

Die Staffing Branche verändert sich ständig, was bedeutet, dass Profis ständig mit neuen Themen auf dem Laufenden bleiben und neue Skills lernen müssen. Die Befragten sind der Meinung, dass Staffing-Profis von weiteren Schulungen zu diesen Themen profitieren würden.

Social Media 21%
Verwendung von Technologie zur Automatisierung manueller Prozesse 16%
Staffing/Recruiting-Software (CRM, VMS, etc.) 12%
Kandidaten-Screening und Auswahl 11%
Datenschutz und Sicherheit 10%
Staffing/Recruiting Marketing 10%
Search-Engine-Optimization 8%
Kundenmanagement und Relationship-Building 8%
Kandidatenbetreuung und erneute Vermittlung 3%
Sonstiges 1%

In welchem Bereich benötigen Recruiter die meisten Trainings und Weiterbildungen?

Die Befragten sind der Meinung, dass Staffing Experten am meisten davon profitieren würden, wenn sie zusätzliche Schulungen über Social Media, die Anwendung von Technologien zur Automatisierung manueller Prozesse und über Recruiting-Software erhalten würden.

Im Rahmen der Personalbeschaffung ist es wichtig, über die Trends informiert zu sein, die sich auf die Branche auswirken, aber auch über Trends, die Kunden und Kandidaten betreffen. Wir haben die Befragten gebeten, ihre interessantesten Trends bei der Personalbeschaffung zu nennen.

Künstliche Intelligenz / Machine Learning und Automatisierung im Recruiting. Bisher fehlen leider wirklich überzeugende Lösungen.

Umfrageteilnehmer

 

Robotik und künstliche Intelligenz in Zusammenhang mit Kandidaten Suche

Umfrageteilnehmer

 

Der Trend in Richtung KI ist erkennbar. Wir haben verstärkt Anfragen nach Qualität, weil nur noch nach Keyword Matching die Kandidaten gesucht werden.

Umfrageteilnehmer

Mehr Strukturierte Interviews und gut ausgebildet Recruiter damit die richtigen Kandidaten erkannt werden.

Umfrageteilnehmer

 

Länderübergreifendes Recruiting eventuell durch Kooperationen

Umfrageteilnehmer